Ungeplant aus 35 Staaten angeklickt

von macchiato

Darauf waren wir eigentlich gar nicht aus, im Gegenteil: Die bisherigen hundert Beiträge in diesem Blog sind laut wordpress-stats bis jetzt in immerhin 35 Staaten bald zweitausend mal angeklickt worden. Am häufigsten in Großbritannien, gefolgt von Italien und Deutschland (unsere beiden Urfaschismuslieferanten fast gleichauf, fast wie beim Fußball…), mit einigem Abstand Österreich, dann überraschend Norwegen (vielleicht kommt das daher, dass Roger Griffin im Interview mit uns mehrmals den Namen des dieser Tage verurteilten norwegischen Massenmörders genannt hat) vor USA, Australien, Schweiz, Estland, Luxemburg, Finnland, Frankreich, Singapur, Ägypten, Niederlande usw.usf.

Manchmal hat sich vermutlich jemand zufällig hierher verirrt, der/die eigentlich etwas ganz anderes gesucht hat. Trotzdem staunt man über die fünfunddreißig Staaten, auch wenn man ein ziemlich kosmopolitisch denkender Europäer ist. Denn dieser Weblog schielt ja vom Thema, von der Deutsch-plus-sprachigkeit und von der Aufmachung her sichtlich und erklärtermaßen ganz bewusst keineswegs auf die Gunst des Publikums, noch dazu ohne jegliches persönliches Profil.

Wunderlich! Willkommen! Benvenuti! Ja, auch Sie! Welcome everyone of you, from each of all those surprising 35 countries!

Etwas überraschend finden wir nebenbei, dass ein Blog durchaus auch dann weiter angeklickt wird, wenn er sich mehr als zwei Wochen Urlaub nimmt. Den haben wir genommen, nachdem wir auf die hundert posts gekommen waren, die wir uns im Einvernehmen mit unseren akademischen Beratern bis zur ersten Augustwoche als Ziel gesetzt hatten. Die Pause wurde auch zum Weiterlesen, Diskutieren und Nachdenken genutzt.

Der Forschungsaufenthalt in Cambridge ist inzwischen zwar vorbei. Die Bearbeitung des dort gehorteten Materials geht jedoch bis auf weiteres intensiv weiter. Mit Zielrichtung Fazit. Soweit zu diesem facettenreichen Gegenstand überhaupt ein Fazit möglich ist. Schaumermal.

Advertisements