Die meistdiskutierte Definition des Faschismus Fascismo generico: la definizione più discussa

von macchiato

1991 prägte Roger Griffin (mit dem wir ein langes Gespräch geführt haben, das wir in diesem Blog vom 5. bis 7.Juli wiedergegeben haben) jene Ein-Satz-Definition des Faschismus, die seitdem unter Fachleuten die meistdiskutierte ist:

Fascism is a genus of political ideology whose mythic core in its various permutations is a palingenetic form of populist ultra-nationalism.

DE: Faschismus ist eine Art politische Ideologie, deren mythischer Kern in ihren verschiedenen Abwandlungen in einer palingenetischen Form eines populistischen Ultranationalismus besteht.

IT: Fascismo è una specie di ideologia politica il cui nucleo mitico consiste, nelle sue varie permutazioni, in una forma palingenetica di ultranazionalismo.

Seit Roger Griffins Buch The Nature of Fascism (1991) inspirieren bzw. provozieren seine zahlreichen Schriften allem Anschein nach mehr als alle anderen, sei es zum Weiterdenken, sei es zum Widerspruch. Zu letzterem reizt nebenbei sein Anspruch, einen new consensus eingeleitet zu haben. Diesen Konsens wollen andere so weder erkennen noch nachvollziehen. Griffin versteift sich jedoch nicht auf seine ursprünglichen Formulierungen, sondern vertieft bzw. überhöht seine Theorien auch philosophisch weiter. In seinem Werk Modernism and Fascism (2007) bereichert er seine Neudefinition des Faschismus (diesmal in zwei Sätzen) um dessen Verhältnis zur Moderne, zur Transzendenz und zum Totalitarismus:

Fascism is a form of programmatic modernism that seeks to conquer political power in order to realize a totalizing vision of national or ethnic rebirth. Its ultimate end is to overcome the decadence that has destroyed a sense of communal belonging and drained modernity of meaning and transcendence and usher in a new era of cultural homogeneity and health.

DE: Faschismus ist eine Form von programmatischem Modernismus, der politische Macht erobern will, um eine totalisierende Vision einer nationalen oder ethnischen Wiedergeburt zu verwirklichen. Seine oberstes Ziel ist die Überwindung des Verfallserscheinungen, die das Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft zerstört sowie die Modernität jeglichen Sinns und jeglicher Transzendenz entleert haben sollen, sowie die Einleitung eines neuen Zeitalters kultureller Gleichartigkeit und Gesundheit.

IT: Fascismo è una forma di modernismo programmatico che cerca di conquistare potere politico per realizzare una visione totalizzante di rinascita nazionale o etnica. Il suo fine ultimo è il superamento della decadenza che avrebbe distrutto ogni senso di appartenenza comunitaria e svuotato la modernità di ogni significato e transcendenza, e l’inaugurazione di una nuova epoca di omogeneizzazione e salute culturale.

(N.B.: Freie Übersetzung ins Deutsche und Italienische durch faschistensindimmerdieanderen)

Advertisements